Berufsausbildung Weiterbildung Bildungszentren Weiteres
Technisch Technisch Berlin Aktuelles
IT-Berufe   Essen Video
Dialogmarketing   Hofheim Kontakt
    Diedenbergen  
 
IT Berufsausbildung
 
IT Berufsausbildung

IT Berufsausbildung

Fachinformatiker/-in Fachrichtung Systemintegration

Arbeitsgebiete

Fachinformatiker/- innen der Fachrichtung Systemintegration planen, installieren und konfigurieren Systeme der Informationstechnik einschließlich der Inbetriebnahme und Schulung in ihrem Betrieb oder bei Kunden. Störungen grenzen sie unter Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme systematisch ein und beheben sie. Je nach Ausprägung sind Fachinformatiker/- innen der Fachrichtung Systemintegration in der technischen Planung, der Installation von Systemen, im Service oder im Rechenzentrums- und Netzwerkbetrieb tätig.

Ausbildungsablauf

Während der Ausbildung lernen die Fachinformatiker/ innen wie die Fäden in einem Betrieb zusammenlaufen und dass nichts mehr läuft ohne die moderne Informations- und Kommunikationstechnologie. Mit diesen Systemen arbeiten sie intensiv und lernen die Grundsätze der Planung, die Installation, das Operating, den Service und das Projektmanagement kennen. Dabei lösen sie Aufgaben im eigenen Unternehmen, im Rechenzentrum oder beim Kunden.

Bereits im ersten Ausbildungsjahr arbeiten sie in Projektteams an komplexen Aufgaben mit. Begleitend werden entsprechende Kenntnisse der Hard- und Softwaretechnologie unterstützend vermittelt sowie funktionsbezogene Seminare durchgeführt. Die fachspezifische Ausbildung nimmt im zweiten und dritten Ausbildungsjahr an Umfang und Anspruch zu und wird anhand praxisgerechter Arbeitsanträge in den Entwicklungsabteilungen oder beim Kunden vermittelt.

Die letzte Phase der Ausbildung vernetzt Wissen und Können zu umfassenden Systemkenntnissen und bereitet auf die Abschlussprüfung vor.

Prüfungen

Nach drei Jahren endet die Ausbildung mit einer zweiteiligen Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer. Der erste Prüfungsteil besteht aus einer betrieblichen Projektarbeit und -dokumentation sowie der Projektpräsentation und dem Fachgespräch. Der zweite Prüfungsteil besteht aus zwei ganzheitlichen Aufgaben aus der betrieblichen Praxis sowie einer Prüfung in Wirtschafts- und Sozialkunde.

Weiterbildung

Weitere Chancen zur persönlichen und fachlichen Entwicklung bieten vielfältige betriebsinterne oder öffentliche Bildungsgänge wie z. B. zum Projektleiter oder zum Diplom-Ingenieur.

Kernqualifikationen

  • Betriebswirtschaftliche Prozesse und Arbeitsorganisation
  • Informieren, Kommunizieren, Planen und Organisieren der Arbeit, Team- und Projektarbeit
  • IT- Produkte und -Leistungen
  • Konzipieren und Realisieren von informationstechnischen Systemen
  • Programmieren
  • Service und Support
  • Markt- und Kundenorientierung

Fachqualifikationen

  • Planung und Inbetriebnahme von informationstechnischen Systemen
  • Administration, Operating
  • Fehlersuche und Instandsetzung
  • Systemeinweisung und Schulung
  • Projektmanagement
  • Fachaufgaben aus einzelnen Einsatzgebieten, z. B. Rechenzentren, Netzwerken, mobile Kommunikation

Ausbildungsbegleitende Maßnahmen

  • Integrative Ausbildungsmodule u.a.
    - Geschäftsprozesse und Standardsoftware
    - Prüfungsvorbereitung
    - Projektmanagement
    - Datenschutz und Qualitätsmanagement

  • IT- Fachseminare u.a.
    - Windows Server
    - Linux/Solaris
    - Programmierung mit C/C++
    - Programmierung mit Java
    - Datenbankanwendungen und Administration
    - Internet
 
zum Seitenanfang | Home | Impressum